Alle Artikel in der Kategorie “Painting

Director’s Cut Ausstellung – Save the date +++ UPDATE +++!

Hallo Freunde! Ihr habt Euch wahrscheinlich schon gewundert – wo steckt Cynthia? Hat sie sich entschieden mit der Kunst aufzuhören und zum Zirkus zu gehen? Ist sie von ihrer Kunst so vereinnahmt, dass sie sich vom Rest der Welt komplett isoliert hat? Es handelt sich tatsächlich um Letzteres, nun ja fast….

[cml_media_alt id='1414']The Dream Factory Header[/cml_media_alt]

Ich habe ganz tolle Neuigkeiten! Die letzten Monate habe ich sehr fleißig an einem super aufregenden neuen Projekt gearbeitet. Es gibt eine Ausstellung meiner neu geschaffenen Kunstwerke Director’s Cut bei der Dream Factory Pop Art Gallery in Frankfurt. Die Ausstellung zeigt verschiedene Gemälde von Filmszenen, die sich mit der Frage der Rolle der Frau in der Gesellschaft auseinander setzen. Jedes Gemälde zeigt Frauen im Film, die bestimmte Emotionen hervorruft und den Betrachter einlädt sich die Frage zu stellen wie er die Frauen wahr nimmt und wie er sich mit diesen identifiziert. Es hat mir viel Spaß gemacht diese “Momentaufnahmen” zu finden, da ich mir im Prozess der Findung und Betrachtung der Filmszenen Fragen zu Identität, Eskapismus, Neid und falschen Vorstellungen  gestellt habe.

Die Ausstellung fängt am 15. Juli an und dauert einen Monat lang. Ich würde mich sehr freuen wenn ihr kommt und Eure Gedanken über meine Kunst mit mir teilt. Die letzten Monate waren für mich ein echter Augenöffner und eine emotionale Reise, die ich gerne mit Euch teilen würde.

[cml_media_alt id='1407']CynthiaKatz_VicariousThrill_600px[/cml_media_alt]Übrigens gibt es hier ein kleine Vorschau auf eines meiner Motive. Für einen Vorgeschmack auf die Ausstellung schau Dir meinen Instagram account an (@cynthiakatzfineart).

The Dream Factory
Muehlgasse 1 – 3
60486 Frankfurt
Germany

Paintsnack – Stillleben

Ich hoffe ihr genießt den Sommer! Ich schon aber es war in letzter Zeit so warm hier in Frankfurt. Zu malen während man schwitzt ist eine echte Herausforderung!

Ich muss zugeben, dass ich ein bisschen in einem künstlerischen Stimmungstief war. Ich wusste nicht an was ich arbeiten wollte und war nicht so richtig inspiriert. Dann hatte ich eine Idee! Vielleicht sollte ich versuchen ein kleines Gemälde in einem Tag zu malen. Ich dachte, vielleicht hilft es ja neuen Schwung zu bekommen. Aber was malen? Ich habe es mir eine Zeit lang überlegt und merkte, dass meine Gedanken immer wieder beim Essen gelandet sind – haha. Und so habe ich mich entschieden kleine Stillleben mit Essbarem zu malen. Also, dann habe ich mir kleine Malkartons gekauft und nach irgendwas in meinen Kühlschrank gesucht. Da habe ich eine Nektarine, eine paar Walnüsse und eine Dattel stibitzt für mein erstes Paintsnack -Stillleben.

[cml_media_alt id='1279']1.PaintSnack2-Apricot_800x800px[/cml_media_alt]

Jetzt war es wirklich eine Herausforderung für mich! Ich bin nicht jemand, die schnell malt und ich wollte erst mal versuchen das Stillleben innerhalb einer Stunde fertig zu malen. Mir war die Zeit so bewusst und ich habe mich gehetzt gefühlt. Oh Mann, eine Stunde ging vorbei und dann noch eine und so weiter, aber zum Schluss war ich froh weil ich hatte es geschafft ein Bild in einem Tag fertig zu malen – go me!!! Normalerweise brauche ich viel mehr Zeit um ein Bild fertig zu stellen – lass Dich nicht von der Größe täuschen, je detaillierter ein Bild desto mehr Zeit braucht es. Klein heißt nicht weniger Arbeit! Vor meinem nächsten Versuch habe ich einen Besuch auf dem Markt gemacht und war plötzlich von den ganzen Lebensmitteln total inspiriert. Ich kaufte die schönsten roten Äpfel und einige orangefarbige Aprikose mit Flaum. Waren das Obst und Gemüse immer schon so wunderschön? Ich war schon so aufgeregt bevor ich überhaupt angefangen habe zu malen! Das war ein gutes Zeichen.

[cml_media_alt id='1280']2.CynthiaKatz_PaintSnack2-Apricot_800x800px[/cml_media_alt]

Bei meinem zweiten Versuch hatte ich immer noch leichte Schwierigkeiten, aber ich war bereits zufriedener mit dem Ergebnis. Beim dritten Versuch hatte ich eine Offenbarung. Ich habe einfach gemalt und hatte richtig Spaß daran aber ich habe mich trotzdem weiter geärgert, weil ich immer noch zu langsam war. Nach einer Zeit dachte ich – „Cindy, du hast gerade riesigen Spaß! Wen kümmert es wie lange du dafür brauchst? Hab einfach Spaß“. Ich realisierte – ja! Das hier ist der Sinn des Ganzen, das ist der Grund warum du das jetzt machst, weil es Spaß macht! Der Apfel war einfach perfekt mit seinen verschiedenen Rottönen und dann wollte ich in diese Szene eintauchen und es malen wie ich es gesehen habe, ganz aufregend mit so viel Leben und Farbe. Und genau dass habe ich gemacht ­ – ohne Schuldgefühle und jetzt ist es ist mein Lieblingsbild aus der Serie.

[cml_media_alt id='1281']3.CynthiaKatz_PaintSnack3-Apple_800px[/cml_media_alt]

Ich versuche immer noch meine Zeit zu limitieren aber eigentlich ist es mir egal wie lange ich brauche so lange ich es in einem Tag schaffe. Ich muss einfach lernen von einigen Dinge los zu lassen. Es muss nicht alles perfekt sein, obwohl ich manchmal nicht aufhören kann bis es sich richtig anfühlt. Ich glaube, dass es um einen Kompromiss geht es einfach zu halten und herauszufinden wie viel ich bereit bin loszulassen und was mir wichtig genug ist weiter daran zu arbeiten bis sich das Bild fertig anfühlt. Ich bin total glücklich, dass ich den Spaß am Malen wieder entdeckt habe. Es ist für mich so aufregend zurück zu den Wurzeln zu gehen, wenn ich mir rote Kirschen und blau vorstelle, einfach nur blau, weißt Du warum? Weil das richtige Blau einfach verdammt aufregend ist!

[cml_media_alt id='1282']7.CynthiaKatz_PaintSnack3-Cherries[/cml_media_alt]

Dieses Stillleben Serie kannst du auf Instagram und Facebook under #paintsnack. Warum Paintsnack? Weil es sich bei meinen Gemälden im Miniformat auch um kleine feine Häppchen handelt.

Warten auf Weihnachten

Ist jeder von Euch schon in Weihnachtsstimmung? Ich hatte die Möglichkeit den Weihnachtsmarkt schon zweimal besuchen zu dürfen! Ich liebe die Atmosphäre dort, vor allem nachts. Lichter, Lebkuchenherzen, das Karussell und natürlich Glühwein machen die Feiertage immer ein wenig festlicher. Hier ist ein Schnappschuss von meinem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt.

[cml_media_alt id='1031']CynthiaKatz_Anticipation[/cml_media_alt]

Weihnachten hat nie so gut geschmeckt

Meine kleine süße Cousine Sophia war einer meiner Weihnachtsmarkt-Begleiter und ich dürfte sogar drei Mal das Karussell mit ihr fahren. Mein Bild hier war das erste Mal, dass sie Zuckerwarte probiert hat und ich fand dieser Moment hat die Aufregung von Weihnachten so gut einfangen. Ich liebte die Idee, jemand zu malen der etwas zum ersten Mal probiert – irgendwie ein Moment voller Vorfreude. Gibt es ein besseres Gefühl um die Freude von Weihnachten zu erfassen – vor allem für Kinder?

Fast hätte ich vergessen, Euch das fertige Porträt von letzten mal zu zeigen. Es nennt sich Waiting at the Minibar, und es ist endlich fertig. Ich hoffe, Ihr genießt diese Zeit vor den Feiertagen! 

Brauchst du immer noch Weihnachtsgeschenke? Besuch mein Etsy Shop, vielleicht findest du dort etwas!